Eltern, Kinder und Brandschutz

Maedchen Streichhoelzer

.

Führen Sie Ihr Kind schon frühzeitig an die Gefahrenquelle Feuer heran. Durch die Erkenntnis dass Feuer heiß ist, macht das Kind sich mit dieser Gefahr vertraut und lässt es vorsichtig damit umgehen.
Bringen Sie Ihrem Kind unter Aufsicht den richtigen Umgang mit Feuerzeug, Streichhölzern und Kerzen bei.

.

Seien Sie ein Vorbild und gehen mit gutem Beispiel voran. Lassen Sie Kleinkinder niemals bei offenem Licht alleine, vertrauen Sie Kindern unter 10 Jahren kein offenes Licht an. (auch kein Einkauf von Streichhölzern und ähnlichen Quellen)

.

Wecken Sie keine Neugierde durch das striktes Verbieten. Mit Verboten erreichen Sie meistens nur das Gegenteil. Trotz, und natürliche Neugier lässt das Kind heimlich zündeln. Der gegenteilige Effekt ist erreicht.

.

Wir arbeiten bei der Brandschutzerziehung mit den örtlichen Kindergärten und Schulen zusammen. So erreichen wir auch Kinder schon vor ihrem 10. Lebensjahr und außerhalb der Jugendfeuerwehr. Die Kinder werden Altersgerecht über das Verhalten im Brandfall, den Notruf und den Umgang mit Feuer sowie weiteren Themen informiert.


Zudem geben wir eine umfangreiche Aufklärung/ Ausbildung in der Jugendfeuerwehr über Gefahren und den Umgang mit Feuer. Die Jugendfeuerwehr ist also nicht nur eine interessante Freizeitbeschäftigung bei der viele unterschiedliche Aktivitäten durchgeführt werden. Sie bietet schon früh die Möglichkeit ein Teil der Feuerwehr zu sein.
.

brennendes Puppenhaus

.

Kinder- Finder

.

Wenn es brennt, können Minuten über Leben und Tod entscheiden. Kinder gehören bei einem Brand zu den Schwächsten. Sie sind oft so verängstigt, dass sie sich vor den Flammen verstecken und nicht von selbst auf sich aufmerksam machen.

.

Deshalb ist es für die Feuerwehr oft schwer festzustellen, ob und wo sich noch Kinder im Gebäude befinden. Aus diesem Grund wurde der so genannte Kinderfinder entwickelt.

.

Der Kinderfinder ist auf einer stark reflektierenden Folie erstellt. Das „Warndreieck“ kann leicht an jede Kinderzimmertür angebracht werden. Da Brandrauch aufsteigt, sollte sich der Kinderfinder im unteren Drittel der Tür befinden. Der Rettungstrupp erhält so einen wichtigen Hinweis, dass sich hinter dieser Tür womöglich noch ein Kind befindet.

.

Tipp der Feuerwehr:

Kleben Sie den kostenlosen "Kinderfinder" an die Kinderzimmertür und besprechen Sie mit Ihren Kindern weshalb das wichtig ist.

.

KinderFinder

.


.



.

 
Copyright © 2017 Feuerwehr Hessisch Oldendorf.